Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Stellenausschreibung Kennziffer 959 Ausbildung Fachkraft im Gastgewerbe


Das Bundesamt für Naturschutz ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Wir beraten das BMUB in allen Fragen des nationalen und internationalen Naturschutzes und der Landschaftspflege, fördern Naturschutzprojekte, betreuen Forschungsvorhaben und sind zuständige Meeresnaturschutzbehörde für die deutsche ausschließliche Wirtschaftszone sowie Genehmigungsbehörde für die Ein- und Ausfuhr geschützter Tier- und Pflanzenarten.



In unserer Außenstelle auf der Insel Vilm bei Rügen ist zum 1. September 2017 ein Ausbildungsplatz für folgenden Ausbildungsberuf zu besetzen:

Fachkraft im Gastgewerbe

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Kennziffer 959

Bei vorliegender/nachgewiesener Eignung ist eine Erweiterung der Ausbildung zur/zum

Restaurantfachfrau/-mann

Ausbildungsdauer: zusätzlich 1 Jahr

möglich.

Neben der Grundausbildung in den für unsere Tagungsstätte "Internationale Naturschutzakademie Insel Vilm" arbeitenden Bereichen Küche, Service und Rezeption, werden überbetriebliche Lehrgänge sowie außerbetriebliche Praktika in anderen Einrichtungen angeboten.

Bewerbungsverfahren:

Sie haben Interesse an dieser Ausbildung bei uns? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte online über die Plattform "Interamt" (http://www.interamt.de) unter der  Stellen-ID 385380 an uns richten. Hierfür ist eine einmalige Registrierung notwendig. Bewerbungsschluss ist der 02.06.2017. Neben der Eingabe der persönlichen Daten und dem Bewerbungsschreiben müssen Sie folgende Anlagen als pdf-Dokument hochladen:


  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf
  • die letzten beiden Schulzeugnisse (bitte vollständig)
  • ggf. Praktikumsnachweise.

Das Ausbildungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) in der jeweils gültigen Fassung. Das Ausbildungsentgelt beträgt im ersten Jahr 918,29 €, im zweiten Jahr 968,20 € und im dritten Jahr 1.014,02 € (Stand: 01.02.2017).

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

 


Für das Ausschreibungsverfahren mit der Kennziffer 959  (Stellen-ID 385380) werden ausschließlich Online-Bewerbungen entgegengenommen - wir bitten hierfür um Verständnis.