Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Steckbrief PEFC international

Programme for the Endorsement of Forest Certification (PEFC)
gegründet 1999


Mitglieder:

Eine PEFC Mitgliedschaft ist für nationale Forstzertifizierungsorganisationen sowie internationale Akteure möglich. Es wird zwischen nationalen Mitgliedern (“National Governing Bodies“), internationalen „Stakeholder“-Mitgliedschaften und außerordentlichen Mitgliedern unterschieden. Nationale Mitglieder sind unabhängige, nationale Organisationen, die eingerichtet wurden, um das PEFC System in ihrem Land zu entwickeln und zu implementieren. Eine internationale „Stakeholder“-Mitgliedschaft können Institutionen haben, die in zwei oder mehr Ländern arbeiten oder rechtlich als internationale Organisation registriert sind und die PEFC Leitlinien unterstützen. 35 nationale PEFC-Gremien sind Mitglied im PEFC Council. Neben 25 europäischen Ländern sind auch Argentinien (CerFoAR), Australien (AFS), Brasilien (CERFLOR), Gabun (PAFC), Chile (CERTFOR), Kamerun (PAFC), Kanada (CSA), Malaysia (MTCC), Uruguay und die USA (SFI+ATFS) im PEFCC vertreten. PEFC erkennt nationale Zertifizierungssysteme, soweit diese mit seinen internationalen Standards übereinstimmen, an. 30 nationale Zertifizierungssysteme haben bisher das Anerkennungsverfahren von PEFC erfolgreich durchlaufen.


Ziele:

Ziel von PEFC ist die Dokumentation und Verbesserung nachhaltiger Waldbewirtschaftung mit Standards, die ökologische, ökonomische und soziale Aspekte berücksichtigen. Gleichzeitig