Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Steckbrief EEB

Europäisches Umweltbüro
European Environmental Bureau (EEB), gegründet 1974


Mitglieder:

Zu den Mitgliedern des Europäischen Umweltbüros zählen 143 nichtstaatliche Umwelt- und Naturschutzorganisationen aus 31 europäischen Ländern.


Ziele:

Das EEB hat sich zum Ziel gesetzt, die allgemeine Öffentlichkeit über die aktuelle und potenzielle Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik der EU gezielt zu informieren um so das Verständnis über dieses Thema zu fördern und einen Optimierungsprozess innerhalb der Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik zu mobilisieren. Durch eine Bündelung des Einflusses der europäischen Umwelt- und Naturschutzverbände soll eine bessere EU-Politik im Umwelt- und Naturschutz im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung durchgesetzt werden.


Arbeitsweise:

Das EEB hat einen Informations- und Pressedienst, besitzt zwölf Arbeitsgruppen zu bestimmten Themen (Landwirtschaft, Luftqualität, Biodiversität, Chemikalien, Ecolabelling, EU-Erweiterung, ökologische Steuerreform, Industrie, Lärm, Bodenstrategien (Bodenschutzpolitik), Abfallwirtschaft und Wasserverschmutzung), gibt Studien zu Themen der EU-Agenda heraus, vertritt seine Mitglieder bei Debatten mit europäischen Institutionen und betreibt Lobbyarbeit in Brüssel. Zudem kontrolliert das EEB europäische Institutionen bezüglich ihrer Verpflichtungen, Umwelt- und Naturschutzbelange in allen Politikbereichen zu integrieren.

Das EEB besitzt eine beratende Funktion für den Europarat und das Europäische Parlament sowie für die Vereinten Nationen. Außerdem pflegt das EEB enge Beziehungen zur Europäischen Kommission, dem Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss, der UN Kommission für Nachhaltige Entwicklung und der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) sowie zum Europäischen Gewerkschaftsbund und dem Bureau of European Consumers’ Unions.

Das EEB finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen und Förderungen durch die EU-Kommission und durch die nationalen Parlamente.

Die Organe des Europäischen Umweltbüros sind eine jährliche Vollversammlung und der Vorstand.


Kontakt:

European Environment Bureau
Boulevard de Waterloo 34
1000 Brüssel, Belgien
Tel: + 32 2289 1090
Fax: + 32 2289 1099

E-Mail:  eeb@eeb.org